Online-Seminar

Wesentlichkeitsanalyse und Datenvorbereitung beim CO2-Reporting

Fehler und Mehraufwand vermeiden: Welche Scope 1 bis 3 Daten sind nach GHG tatsächlich relevant?

Erfahren Sie die Quintessenz für Fertigungsunternehmen, Händler und Dienstleister im 4-stündigen Seminar mit Jennifer Steffen & Team

Mit Leitfaden, Ausfüll-Vorlage und Teilnahmezertifikat

Termine

📆 Donnerstag, 29. August 2024 | 9.00-13.00Uhr
🟢 verfügbar

Seminargebühr pro Erstteilnehmer

580,00 € zzgl. 19% Mwst

Ermäßigter Preis für jeden weiteren Teilnehmer aus dem gleichen Unternehmen

190,00 € zzgl. 19% Mwst

inhalt

das Seminar auf einen blick

THEMA: Optionale/ verpflichtende Datengrundlagen für die CO2-Berechnung und Wesentlichkeitsanalyse für Scope 3

Welche Rohdaten in welcher Qualität benötigen Sie, um Ihre energiebedingte Emissionen (Scope 1+2) zu berechnen? Was ist optional?

Wie analysiert man, welche Scope 3 Kategorien das eigene Unternehmen erfassen muss? Welche Scope 3 Kategorien können weglassen werden und wie begründet man die Auswahl? Welche Daten fallen in welche Kategorie und was wird benötigt, um die eigene Wertschöpfungskette adäquat abzubilden? Diese Fragen beantworten wir auf Basis des GHG-Standards und nehmen dabei auch Bezug zu den darüber hinausgehenden CSRD-Anforderungen.

Die Inhalte sind nach der allgemeinen Methodik nach Greenhouse Gas Protocol aufgebaut. Dieses ist u.a. Basis des THG-Reportings für die CSRD. Die Inhalte stehen unabhängig von der Nutzung unserer Sofwarelösung zur CO2-Berechnung.

FORMAT: Live-Onlineseminar

Live-Veranstaltung (online) mit zwei Betreuern und maximal 30 Teilnehmenden

Dauer etwa 4 Stunden inklusive Zeitslots für individuelle Fragen

BEGLEITMATERIAL: Sie erhalten einen Leitfaden, eine Ausfüll-Vorlage und ein Teilnahmezertifikat

Durch die begleitenden Materialien erarbeiten und dokumentieren wir die Erkenntnisse gemeinsam direkt im Seminar. Damit haben Sie im Anschluss einen praktischen Leitfaden für die Rohdatenzusammenstellung für Ihr Unternehmen an der Hand.

MEHRWERTE

WARUM TEILNEHMEN?

Prüfsichere Datengrundlage schaffen

Unser Prozess ist zertifiziert durch den TÜV Rheinland nach den Vorgaben des Greenhouse-Gas-Protocol (GHG). Das gemeinsam erarbeitete Ergebnis bietet damit eine prüfsichere Datengrundlage für u.a. CSRD und ESG-Score.

Wir erklären: Welchen Spielraum haben Sie beispielsweise für die CO2-Berechnung Ihres Wärmeverbrauchs:

  • zwischen Angabe jeder exakten Heizart, wie Ölheizung und deren Liter-Verbräuchen für jede einzelne Immbilie  –
  • und einer Annäherung über den gesamten Wärmeverbrauch und durchschnittliche Heizarten im Unternehmen?

Sie erfahren, in welchen Fällen die getroffenen Entscheidungen im Reporting begründet werden müssen und wie  Sie dabei vorgehen.

zeitaufwand im Projekt reduzieren

Das Thema des Seminars ist für interne Experten oder externe Berater im Bereich ESG/Nachhaltigkeit mit Fokus Umwelt ausgelegt. Wenn Sie mit dem Projekt der CO2-Berechnung starten, haben Sie durch das Seminar einen guten Überblick, wie Sie Ihre Daten gliedern und deren Qualität priorisieren.

Erfahren Sie: Worauf können Sie im Vorfeld achten, um bei der CO2-Erfassung alle notwendigen Rohdaten bereits parat zu haben?

Wir geben parktische Einordnungen, wo bisher nicht benötigte Daten zu finden sind:

Beispielsweise können die Kältemittelleckagen Ihrer Kühlanlagen aus den Handwerkerabrechnungen entnommen werden. In der Regel kann dieser bei Nachfrage auch noch einmal eine direkt verwendbare Übersicht zusenden, da dieser die Daten bei sich im System bereits verfügbar hat.

Individuelle fragen stellen

Finden Sie Antworten auf Ihre individuellen Fragen. Im Seminar gibt es einen fixen Zeitslot, in dem Sie als Teilnehmer Ihre Fragen stellen können. Unser Team geht auf Ihre Fragen ein und gibt Ihnen Antworten.

Gerne können Sie uns Ihre Fragen im Vorfeld zukommen lassen, damit wir diese direkt ins Seminar miteinbeziehen können. Darüber hinaus können spontan individuelle Fragen in der Fragestunde besprochen werden.

Stimmen und Erfahrungen

Was unsere Teilnehmenden an den Seminare und E-Learnings schätzen

„Sehr positives Feedback von mir zu dem sehr praxisorientierten Seminar. Gerade Ihr Ansatz mit Praxisbeispielen ist sehr hilfreich.“

Stefan Herzer

Geschäftsführer und Wirtschaftsprüfer von Acconsis

„Unser Team hat aus dem Seminar viel mitgenommen. Klar strukturierte Inhalte, ansprechende Präsentation und hilfreicher Austausch zu Rückfragen. Wir freuen uns auf die nächsten Schulungen!“

Violeta Krey und Jörg Rehborn

V. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel

„Nach mehreren Seminaren kann ich sagen, dass die Inhalte immer klar strukturiert und verständlich vermittelt werden, mit vielen praktischen Tipps und konkreten Schritten, die wir sofort umsetzen konnten."

Ulrike Golz

ESG-Managerin der ProNoblis Group

„Die übersichtliche Gestaltung der Inhalte gekoppelt mit einer erfrischenden Vortragsweise haben überzeugt.“"

Anja Zehnle

Teamleiterin Immobilienmanagement von NOVELLUS Integrierte Dienste GmbH

„Mir gefällt besonders der pragmatische Ansatz der Seminare, bei dem es immer um konkrete Lösungen und klare Schritte für den Arbeitsalltag geht.“

Clemes Metz

Geschäftsführer des Studierendenwerks Freiburg

„Dank kompetenter Dozenten und dem pragmatischen Ansatz bin ich mit neuen, umsetzbaren Ideen nach Hause gegangen.“

Dirk Knierim

ACTIEF Personalmanagement GmbH

Green Vision Solutions: Ihr Partner für CO₂-Reporting

Green Vision Solutions ist ein renommiertes Familienunternehmen mit Sitz in Mannheim, das sich auf umfassende Dienstleistungen im Bereich Treibhausgas-Reporting spezialisiert hat. Unser Unternehmen verfügt über umfassende Expertise in den Bereichen Erfassung, Berichterstattung und Optimierung von Treibhausgasemissionen, und ist bestrebt, nachhaltiges Wissen und Lösungen für Unternehmen zu liefern.

Unsere Wissenspakete und Seminare werden von Nachhaltigkeitsberatern, Wirtschaftsprüfern und unternehmensinternen Nachhaltigkeitsmanagern geschätzt. Unsere Seminare sind praxisorientiert und bieten fundierte Kenntnisse für die effektive Anwendung in Unternehmen.

Unsere Haupttätigkeit besteht darin, Unternehmen beim CO₂-Reporting zu unterstützen, indem wir mit unserer Software+Service-Lösung die Erhebung des Corporate Carbon Footprints (CCF), also des jährlichen "CO₂-Fußabdrucks", durchführen. Green Vision Solutions ist TÜV-Rheinland zertifiziert und wurde für seine herausragende Arbeit in mehreren Branchen ausgezeichnet.

Experten mit pädagogischem Know-How

Unsere hochwertigen Wissenspakete werden von unserem erfahrenen Team erstellt. Als Experten im Bereich THG-Reporting haben wir zahlreiche Kundenprojekte erfolgreich betreut. Dies garantiert Ihnen praxisnahes Wissen, das mit pädagogischem Know-how kombiniert wird.

Schließen Sie sich unserem Netzwerk von Wissenssuchenden an und erweitern Sie Ihr Fachwissen und Ihre Kompetenz mit zuverlässigen und praxisorientierten Ressourcen.

Praxisnahe Methodik mit TÜV Zertifizierung

Unsere Wissenspakete bieten praxisorientierte und anhand von konkreten Beispielen veranschaulichte Einblicke, um Ihnen die Methodiken im Bereich THG-Reporting zu vermitteln.

Die Konformität unserer Methodik mit dem Greenhouse-Gas-Protocol ist mit einer Zertifizierung des TÜV Rheinland ausgezeichnet. Jedes Element durchlief einen gründlichen Prüfungsprozess, der mehrere Monate in Anspruch nahm, und erhielt offizielle Zertifizierung. Dies stellt sicher, dass Sie auf bewährte und vertrauenswürdige Methoden zurückgreifen können.

1.467 Seminar- & Webinarteilnehmer in 2023

Unsere Online-Seminare bieten regelmäßig hochqualifizierte Schulungen zum CO2-Management rund um GHG-Methodik und CSRD. In diesen Veranstaltungen bieten eine dynamische Lernumgebung. Über 700 Teilnehmer aus mehr als 400 Unternehmen in der DACH-Region haben bereits von unseren Online-Seminaren profitiert. Dies unterstreicht das Vertrauen in unsere Schulungsprogramme.

Unsere Seminare bieten praxisnahe Einblicke, um Unternehmen in der sich wandelnden Nachhaltigkeitslandschaft zu unterstützen.

ablauf

ablauf des seminars

Dauer von 9.00 bis ca. 13.00 Uhr

9.00 Uhr | Einleitung: kurzer Technik-Check, Vorstellung der Seminargeber

9.15 Uhr | Teil 1

  • Relevanz und thematische Einordnung des CO2-Reportings
  • Das Greenhouse Gas Protocol
  • Organisatorische und operative Grenzen setzen
  • Abgrenzung und benötigte Rohdaten für Scope 1 und 2
  • Fragerunde 1

dazwischen | 10-minütige Kaffeepause

10.45 Uhr | Teil 2

  • Abgrenzung der Scope 3 Kategorien
  • Wesentlichkeitsanalyse für Scope 3
  • Benötigte Rohdaten für die 15 Kategorien
  • Zusammenfassung der optionalen und verpflichtenden Angabe
  • Fazit/Ausblick
  • Fragerunde 2

dazwischen | 10-minütige Kaffeepause

13.00 Uhr | Abschluss

 

details

Teilnahmedetails

Technische Voraussetzungen

  • stabile Internetverbindung, aktuelle Browserversion, Mikrofon sowie Lautsprecher oder Headset

Technischer Ablauf

Sie erhalten spätestens zwei Tage vor der Veranstaltung Ihren Zugangslink für Microsoft Teams. Sie können über die Desktop-App oder als Gast über den Browser teilnehmen. Bitte prüfen Sie vorab, ob Sie dem Meeting beitreten können.

Bitte seien Sie pünktlich zum Beginn anwesend weil das Seminar um 9.00 Uhr mit wichtigen Inhalten beginnt.

Wir empfehlen, am Laptop teilzunehmen, da die Technik bei einer mobile Teilnahme eingeschränkt ist. Das Webinar wird über Microsoft Teams durchgeführt. Bitte prüfen Sie, die Funktionsfähigkeit Ihrer Technik.

Planen Sie für den Termin etwa 4 Stunden ein und blocken Sie diese direkt in Ihrem Kalender.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner